header

Frisch eingetroffen:

Ein kleiner Eindruck vom phantastischen Kindergartenfest im letzten Jahr

> bitte hier klicken <

„Das Lachen mit Kindern und die Herzlichkeit sind für mich das Schönste bei der Arbeit in der Kindertagesstätte" versicherte Claudia Hegmann. Dieser Aussage pflichtete ihre Kollegin Eleonore Ciasto uneingeschränkt bei. Die lebhafte und freudige Begrüßung jeden Tag durch die Kinder, mache ihre Arbeit so liebenswert, betonte sie bei der Feier. Auf mehr als 25 Jahre Dienst mit den Kleinsten konnten die beiden Erzieherinnen zurückblicken. Eleonore Ciasto ist seit 1993 in der Hausener Einrichtung Regenbogenland beschäftigt, Claudia Hegmann seit 1997. Hegmann arbeitete zuvor in Caritas-Einrichtungen in Forst, Rannungen, Opferbaum, Mainberg und Gernach. Seit 1997 leiten Hegmann und Ciasto gemeinsam die Kindertagesstätte in Hausen.

Neues auf einem Blick

St. Martin im Kindergarten

image0image2image2image3image3image4image6image7

 

Fotos: Claudia Hegmann

Brandschutzübung

Die Feuerwehr war bei uns


image0Fvimage1Fvimage2Fv

 

 

 

 

 

 

image3F

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos Claudia Hegmann

 

 

25-jähriges Dienstjubiläum

KiTa Regenbogenland seit 25Jahren unter der gemeinsamen Leitung von Eleonore Ciasto und Claudia Hegmann

Seit einem Vierteljahrhundert, leiten Eleonore Ciasto und Claudia Hegmann als Erzieherinnen nun gemeinsam die katholische Kindertagesstätte in Hausen bei Schonungen.

Nach ihrer Ausbildung zur staatlich geprüften Erzieherin an der Fachakademie für Sozialpädagogik in Schweinfurt arbeiteten beide in unterschiedlichen Caritas-Einrichtungen und lernten sich in der Kita in Rannungen kennen, bevor Eleonore und Claudia am 01.09.1997 die geteilte KiTa-Leitung in Hausen übernommen haben.

„Wir waren immer der gleichen Meinung, was das pädagogische Verständnis betrifft“, führt Eleonore aus.  Das ist sicherlich ein großer Grundstein für die langjährige gute Zusammenarbeit.

„Ich freue mich schon auf dem täglichen Weg zur KiTa darauf, dass die Kinder gleich wieder auf mich zugelaufen kommen und mich umarmen“, berichtet Claudia.

„Es hat sich in den vergangenen 25 Jahren sehr viel verändert“, sind sich Eleonore und Claudia einig, wenn sie auf die lange, gemeinsame berufliche Arbeitszeit zurückblicken. Nicht nur die Ganztagsbetreuung für über 25 Kinder ist dazugekommen. In den ersten gemeinsamen Jahren waren noch keine Zweijährigen in der Einrichtung und 1997 waren alle Kinder mindestens drei Jahre alt und mussten „sauber“ sein. Seit nunmehr über 10 Jahren befindet sich nun eine Gruppe der Lebenshilfe Schweinfurt (Franziskusschule SVE-Gruppe) in dem Projekt „Integration durch Kooperation“ ebenfalls in dem Gebäude der Kita und die beiden Erzieherinnen koordinieren die gemeinsamen Aktivitäten von Kindern mit und ohne Behinderung.

Die Vorstandschaft der KiTa Regenbogenland (1. Vorsitzende Tanja Markert), lud die beiden Jubilarinnen und deren Familien zu einem gemeinsamen Abendessen ein und Diakon Frank Menig würdigte die Arbeit der beiden Erziehrinnen in seiner Laudatio während einer kleinen Feierstunde in der Kindertagesstätte in Hausen.

Unter der Anleitung des Erziehers Stefan Greulich gratulierten die Kinder mit einem Lied zum Jubiläum und im Namen der Vorstandschaft und des Elternbeirates übergaben die erste Vorsitzende Tanja Markert sowie die Beisitzerin Sandra Bogdanski einen Blumengruß an die beiden Jubilarinnen Eleonore und Claudia mit dem Dank für die geleistete Arbeit in den vergangenen 25 Jahren.

Am Sonntag, den 09.10.2022 von 14:00 – 18:00 Uhr, wird die neu gestaltete Gartenlandschaft eingeweiht und eröffnet, am Sonntag, den 25.06.2023, feiert die Kindertagesstätte in Hausen ihr 75-jähriges Bestehen (gebaut 1948, von sehr vielen ehrenamtlichen Einwohnern von Hausen) mit einem großen Kindergartenfest.

Fotos Stefan Greulich

 image0vimage1vimage2v

 
 
 
 
 
 
image3vimage4vimage5v
­